Ich spiele gern Go, ein asiatisches Brettspiel, das ähnlich wie Schach ein Strategiespiel für zwei Personen ist. Im Westen ist dieses Spiel unter dem Namen „Go“ bekannt. In Japan heißt es „igo“, in China, von wo es ursprünglich stammt, „wéiqí“ und in Korea „baduk“.

Go ist das wahrscheinlich älteste noch aktiv gespielte Brettspiel (ca. 3000 Jahre?) und war lange Zeit sehr schwer für Computer. Seit ca. 2011 sind Rechner besser als ich und seit 2016 schlagen sie auch Profi-Spieler (AlphaGo!).

Von der Spielstärke her bin ich 1. Dan und laut Turnierratingliste etwa die Nummer 9 der Go-Spieler in M/V, Nummer 222 in Deutschland und Nummer 1133 in Europa (Stand 02/2018). Ich spiele seit ’99. November 2007 bis Ende 2010 war ich Vorsitzender des Go-Verbandes Mecklenburg-Vorpommern. Seit 2002 pflege ich die Homepage www.mvgo.de des Landesverbandes.

Wo kann man Go spielen?

Spielabende bitte beim Go-Landesverband M/V www.mvgo.de nachschauen. Im Internet spiele ich ab und zu bei KGS und  bei der Go-Bundesliga.